News der Telemed Austria

April 2021 

Datenschutz in der Telemedizin – Learnings aus der COVID-Pandemie

Telemedizin ist nicht zuletzt seit dem Ausbruch der COVID-19 Pandemie in aller Munde und ein Trend, der definitiv gekommen ist, um zu bleiben. Demographische Herausforderungen, personelle Engpässe (Ärzt*innenmangel, Pflegenotstand) oder steigende Gesundheitsausgaben – all diese Herausforderungen stehen derzeit mehr denn je im Fokus.

Genau dort setzt die Telemedizin an, um die Effizienz im Gesundheitssystem zu steigern und Potenziale von Informations- und Kommunikationstechnologien in den verschiedensten medizinischen und therapeutischen Anwendungsgebieten sowohl zu erkennen als auch einzusetzen. In einer Forderung der Österreichischen Ärztekammer zur Resolution zu Telemedizin und e-Health wird zudem die Zertifizierung von Hard- und Softwarelösungen bzw. Dienstleistungen fokussiert, um für Ärzt*innen und Patient*innen leichter erkennbar zu machen, wobei es sich um zertifizierte bzw. um nicht-zertifizierte Unternehmen handelt.

Wie sich die Krise nun konkret auf den digitalen Wandel auswirkt, welche Rolle Vertrauen spielt und wie wichtig es ist, sich mit Datenschutz auseinanderzusetzen, diskutieren die Experten Priv. Doz. Dr. Christof Pabinger, Präsident der Telemed Austria und Eckehard Bauer, MSc, Prokurist Business Development für Sicherheitsmanagement, Business Continuity, Risiko, Security, Compliance und Transport, Quality Austria, an unserem digitalen Roundtable.

 

Datenschutz in der Telemedizin – Learnings aus der COVID-Pandemie (qualityaustria.com)