Priv.Doz.Dr. Christof Pabinger

Telemedizinische Ambulanz Medizinische Universität Innsbruck


Kurzbeschreibung zur Person:

Priv.-Doz. Dr. Christof Pabinger lehrt Telemedizin an der Medizinischen Universität Innsbruck und ist Inhaber von 2 Privatkliniken. Seit 20 Jahren publiziert er über Qualitätssicherung, Telemedizin und regulatory affairs. Seine Forschungsgruppe hat die diesbezügliche Gesetzgebung in der EU nachhaltig positiv beeinflusst. Präsident und Gründungsmitglied der Telemed Austria.


Informationen zu "Telemedizinische Ambulanz Medizinische Universität Innsbruck"

Im Rahmen einer doppelblinden prospektiven anonymisierten Studie wurden an der Universitätsklinik für Orthopädie und Chirurgie 500 PatientInnen zusätzlich zur Therapie vor Ort (Primärbehandlung) virtuell behandelt - und das bereits 5 Jahre vor COVID-19, als die Telemedizin noch in den Kinderschuhen steckte. Die PatientInnen dienten als ihre eigene Kontrollgruppe: Für die virtuelle Behandlung wurden die Primärvariablen Anamnese, Status, 1 Bild (MRI, Röntgen, Labor, Ultraschall), Alter und Geschlecht anonymisiert in eine Webapplikation hochgeladen und zufällig einem der 130 teilnehmenden Medizinern zur virtuellen Behandlung übermittelt. Der Primärbehandler und der virtuelle Behandler gaben beide verbindet die ICD Diagnose, die Differentialdiagnose und die Therapie (DRG) ein – diese Werte wurden von einem unabhängigen Untersucher miteinander verglichen (Primärbehandlung versus virtuelle Behandlung). Es zeigte sich, dass in 83% der Fälle bei orthopädischen und chirurgischen Patienten die richtige ICD Diagnose und die richtige Therapie telemedizinisch angegeben wurde. Es zeigten sich keine Unterschiede in Hinblick auf die Sekundärvariablen (Region / Gelenk / Organ, akut / chronisch, Berufserfahrung des Behandlers, Sommer- / Winter-Semester). Ein tendentiell besseres Ergebnis gaben Anamnesen, welche länger als 220 Zeichen waren. Diese überraschend hohe Trefferquote wird durch den Zwang zur Verschriftlichung und zur Verwendung von Scores erklärt.


Der Vortrag zum Nachschauen:

Sie sind nicht eingeloggt. Bitte loggen Sie sich HIER als KongressteilnehmerIn ein, um auf die Aufzeichnung dieses Vortrages zugreifen zu können. Die Zugangsdaten werden am 08.06. verschickt. Sollten Sie im Laufe des 08.06. als KongressteilnehmerIn keine Zugangsdaten bekommen haben, wenden Sie sich bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.